Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wer sich auf der Suche nach dem perfekten Tablet-PC für die eigene Person befindet, um zukünftig auch bequem vom heimischen Sofa aus dem Online-Shopping nachzugehen, sich über Neuigkeiten aus aller Welt informieren zu können oder aber auch spannenden Spielen nachzugehen, ohne sich vom kompakten Bildschirm eines Smartphones einschränken zu lassen, der sollte sich hier auf Tablet-Testportal einmal genauer umschauen. Immerhin werden hier zahlreiche Tablets vorgestellt, worunter sich auch das im Folgenden einmal ganz genau unter die Lupe genommene Samsung Galaxy Note 12.2 des namhaften Markenherstellers ausfindig machen lässt. Welche Besonderheiten, Vorteile und eventuell auch Schwachstellen die neueste Kreation aus dem Hause Samsung für den potentiellen Nutzer zu bieten hat, lässt sich nun in Erfahrung bringen. 

Das Display
Eine der wohl ohne Zweifel entscheidendste Komponente bei einem solchen Gerät ist der Bildschirm an sich. Dieser muss nicht nur die gestochen scharfe Darstellung multimedialer Inhalte unterschiedlicher Art perfekt gewährleisten. Auch findet über ihn die gesamte Steuerung durch das Benutzermenü statt, weshalb die Erkennung von Fingereingaben hier besonders reaktionsschnell und zuverlässig erfolgen sollte. Gerade Letzteres ist absolut gegeben. In unserem professionell durchgeführten Test erkannte das Gerät blitzschnell die Eingaben an der richtigen Stelle und garantierte somit die perfekte Handhabung in allen Bereichen. Mit einer Größe von 12.2 Zoll und einer hiermit verbundenen Bildschirmdiagonalen von immerhin 30,9 Zentimetern dürfte für garantiert jeden Anspruch an multimediale Unterhaltung auf höchstem Niveau das Richtige geboten werden. Das hierbei verwendete WQXGA-Display garantiert eine maximale Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln, weshalb sämtliche Inhalte in einer absolut brillanten Qualität genossen werden können. Das Galaxy Note 12.2 im Test bewährte sich gerade im Bereich des Bildschirms und stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass man sich vor der Konkurrenz auf dem Markt nicht zu verstecken braucht. Durch seine Multi-Touch-Anwendungen kann in diesem Zusammenhang von einem breit gefächerten Einsatzgebiet profitiert werden, wobei darüber hinaus ein benutzerfreundlicher Charakter in allen Bereichen zur Verfügung steht. Auch das Multi-Window-Feature wusste zu überzeugen und sorgte dafür, dass man mehrere Anwendungen simultan laufen lassen konnte. 

Die Schnittstellen und der Speicher
Ein Manko gibt es allerdings auf Seiten der Anschlüsse zu vermelden. So hat man im Hause Samsung allem Anschein nach auf eine HDMI-Schnittstelle, die in der heutigen Zeit eigentlich Gang und Gäbe ist, verzichtet. In Anbetracht des doch relativ großen Bildschirms dürfte dies jedoch zu verschmerzen sein. Das integrierte Speichervolumen von 32 Gigabyte kann via SD-KartenSlot auf maximal 64 Gigabyte erweitert werden. 

Das Fazit
Alles in allem lässt sich über das hier vorgestellte Samsung Galaxy Note 12.2 nicht viel Negatives sagen. Der Bildschirm scheint eine neue Referenz auf dem Tablet-Markt darzustellen. Wer also das Ausbleiben eines HDMI-Anschlusses verkraften kann, der wird mit dem Samsung Galaxy Note 12.2 auf jeden Fall jede Menge Freude haben!

beim Hersteller Samsung




Wählen : 2 vote Kategorie : Computer

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •