Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CSU-Sprecher Mayer: Drogenpolitik der Linken unverantwortlich

News von LatestNews 2039 Tage zuvor (Redaktion)

Stephan Mayer (CSU)
© (c) Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde, über dts Nachrichtenagentur
Der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Stephan Mayer, hat die Drogenpolitik der Linkspartei als unverantwortlich bezeichnet. Die Linke hatte im Rahmen ihres Bundesparteitags in Erfurt am Samstag mehrheitlich die Legalisierung aller Drogen beschlossen. "Dieser Beschluss führt die Verantwortungslosigkeit der Linken erneut eindrucksvoll vor Augen", so Mayer in einer Presseerklärung.

"Die Freigabe aller Drogen auch nur in Erwägung zu ziehen, ist absurd und ein völlig falsches Signal für die Präventionsarbeit. Täglich versuchen Eltern und Pädagogen gerade Jugendliche vor dem Umgang mit Drogen zu schützen. Die Linke tritt die Präventionsarbeit mit Füßen und verharmlost so die immensen Gefahren, die von Drogen wie beispielsweise Heroin für die Konsumenten ausgehen." Die große Suchtgefahr und die erheblichen physischen sowie psychischen Folgen durch den Konsum harter Drogen müssten laut Mayer immer wieder deutlich gemacht werden. "Alle mit diesem Thema befassten Experten sind sich einig, dass eine Verharmlosung des Konsums gerade für Jugendliche fatal ist." Es sei daher "nicht nachzuvollziehen, wie die Linke mit diesem unverantwortlichen Beschluss die Gefahren des Konsums reduzieren und zur besseren Prävention von Drogenkonsum beitragen will."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •