Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CSU rückt von Deutsch-Pflicht für Migranten ab

News von LatestNews 729 Tage zuvor (Redaktion)

Frau mit Kopftuch und Frau ohne Kopftuch
© über dts Nachrichtenagentur
Die CSU rückt nach heftiger Kritik von ihrer Forderung nach einer Deutsch-Pflicht für Migranten ab. "Der Grundgedanke ist in Ordnung", sagte die CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt der Zeitung "Münchner Merkur" (Montagsausgabe). Die deutsche Sprache zu beherrschen sei eine Grundvorraussetzung für die Integration.

"Die Reaktion zeigt aber: Das kann missverstanden werden", so Hasselfeldt. Daher kündigte sie "Gesprächsbedarf" für die kommende Sitzung des CSU-Vorstandes am Montag an. Auch Parteichef Seehofer kündigte eine Neubewertung der Forderung "im Detail" an. Integration geschehe "über Sprache, über Bildung - miteinander leben, nicht nebeneinander", so Seehofer. In einem Entwurf des Leitantrages der Partei hatte es geheißen "Wer dauerhaft hier leben will, soll dazu angehalten werden, im öffentlichen Raum und in der Familie deutsch zu sprechen." Dagegen hatte es breite Kritik gegeben.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •