Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CSU-Chef Seehofer garantiert trotz geplantem Atomausstieg Versorgungssicherheit

News von LatestNews 2014 Tage zuvor (Redaktion)

Horst Seehofer (CSU)
© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde, über dts Nachrichtenagentur
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer garantiert trotz des geplanten Atomausstiegs bis 2022 den Bürgern Versorgungssicherheit. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte Seehofer: "Das kann ich den Bürgern versprechen! Voraussetzung für den erfolgreichen Ausstieg ist jedoch eine Verdoppelung des Anteils der erneuerbaren Energien. Das war schon vor einem Jahr bei der Laufzeitverlängerung das Ziel und das halte ich auch jetzt für absolut realisierbar. Wir müssen zudem deutlich mehr Energie sparen, zum Beispiel durch Wärmedämmung. Und wir brauchen zur Sicherung der Stromversorgung zusätzliche hochmoderne Gaskraftwerke. Wenn Deutschland als hochentwickelter Staat das nicht in einem Jahrzehnt schaffen würde, wären wir ein energiepolitischer Nachtwächterstaat."

Die Energiewende ist laut Seehofer für Schwarz-Gelb eine historische Zäsur, vergleichbar mit der Agenda 2010 für die SPD oder den Bundeswehr-Kampfeinsätzen für die Grünen: "Das wird ein prägendes Thema für diese Koalition, ähnlich wie es die Agenda 2010 für die SPD oder die Zustimmung zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr für die Grünen war. In der Geschichte der Bundesrepublik hat sich die Politik immer wieder epochalen Neuorientierungen stellen müssen." Seehofer ist der festen Überzeugung, dass der Atomausstieg bis 2022, den Union und FDP am Montag beschließen wollen, der richtige Weg ist: "Da bin ich mir bombensicher."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •