Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Costa Rica nach Elfmeterschießen im WM-Viertelfinale

News von LatestNews 895 Tage zuvor (Redaktion)
Bei der Fußball-WM in Brasilien hat sich am Sonntagabend Costa Rica im Achtelfinale nach Verlängerung und Elfmeterschießen gegen Griechenland durchgesetzt. Nach 120 Minuten stand es 1:1, im Elfmeterschießen gewann Costa Rica mit 5:3, nachdem Costa Ricas Keeper Navas den Schuss von Gekas gehalten hatte. Die Partie war relativ unspektakulär gestartet und wirkte über weite Strecken der ersten Hälfte zerfahren.

In der 37. Minute hatte Salpingidis die beste Chance für Griechenland, nach einer ausgezeichneten Flanke von Holebas scheiterte er aus kurzer Entfernung an Torhüter Navas. In der 52. Minute traf Ruiz für Costa Rica. Das gab der Partie dann endlich etwas Dynamik, beide Seiten legten nun an Tempo zu. Nur eine Minute nach dem ersten Treffer übersah Schiedsrichter Williams ein klares Handspiel von Salpingidis im Strafraum, was einen Elfmeter hätte geben müssen. Danach öffnete Griechenland den soliden Abwehrgürtel und kam vor allem durch Samaras zu Chancen. In der 64. Minute musste Duarte wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig zum Duschen, damit genoss Griechenland für den Rest eine zahlenmäßige Überlegenheit. In der Nachspielzeit erzielte Papastathopoulos völlig überraschend den Ausgleich für die Griechen: Dabei nutzte er einen Abpraller von Joker Gekas, der genau vor seinen Füßen landete. In der Verlängerung zeigten beide Mannschaften einen erstaunlichen Kampfeswillen und erarbeiteten sich gute Chancen - jedoch ohne einen entscheidenden Treffer. Besonders Costa Ricas Keeper Keylor Navas zeigte mehrfach eine beeindruckende Leistung, wie auch schließlich im Elfmeterschießen. Damit trifft Costa Rica im Viertelfinale auf die Niederlande.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •