Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Commerzbank: Vermögensteuer könnte Italien Luft verschaffen

News von LatestNews 1654 Tage zuvor (Redaktion)

Commerzbank
© über dts Nachrichtenagentur
Nach Einschätzung des Chefvolkswirts der Commerzbank, Jörg Krämer, könnte sich das überschuldete Italien mit einer Besteuerung großer Vermögen Luft verschaffen. Krämer berief sich dabei auf Erhebungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Das Nettofinanzvermögen der Italiener betrage demnach 173 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Das sei deutlich mehr als das Nettofinanzvermögen der Deutschen, das 124 Prozent des BIP entspreche, sagte Krämer "Handelsblatt-Online". "Insofern wäre es sinnvoll, in Italien eine einmalige Vermögensteuer zu erheben", schlug der Bankenvolkswirt vor. "Ein Steuersatz von 15 Prozent auf Finanzvermögen würde wohl ausreichen, die italienische Staatsschuld unter die kritische Marke von 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu drücken."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •