Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Commerzbank: EZB will mit Geldpolitik auch den Euro schwächen

News von LatestNews 268 Tage zuvor (Redaktion)

EZB
© über dts Nachrichtenagentur
Nach Ansicht der Commerzbank will die Europäische Zentralbank (EZB) mit ihrer ultralockeren Geldpolitik auch den Euro schwächen und den Export stützen. "Allerdings sind es eher die Erwartungen, die die Wechselkurse treiben", heißt es in einem Marktkommentar des Geldhauses vom Montag. Dass die EZB ihr Maßnahmen-Paket noch einmal aufstocke, sei zwar nicht auszuschließen: "Doch künftiger Abwärtsdruck auf den Euro dürfte zum Beispiel eher durch weitere Zinserhöhungen in den USA entstehen", so die Commerzbank weiter.

Für sich genommen bedeuteten die Maßnahmen der EZB, die den Leitzins auf null Prozent und den Einlagenzins auf minus 0,4 Prozent gesenkt hatte sowie ihr Anleihekauf-Programm aufstockte, wohl steigende Kurse am Renten- wie auch am Aktienmarkt. "Doch auch das Unbehagen über die Nullzinspolitik wächst. Fragen nach der Wirksamkeit werden immer häufiger gestellt", heißt es in dem Marktkommentar weiter.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •