Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Chef der Grünen-Fraktion in NRW fordert unterirdische Stromautobahn

News von LatestNews 1222 Tage zuvor (Redaktion)
Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im NRW-Landtag, Reiner Priggen, fordert bei der geplanten Stromautobahn von Meerbusch nach Philippsburg mehr Gesundheitsschutz für die Anwohner. "Wir sollten die Leitung in Wohngebieten unterirdisch verlegen, um die Belastung mit Elektrosmog zu reduzieren", sagte Priggen der "Rheinischen Post". Zwar seien Erdkabel teurer.

"Aber wenn auf diese Weise Klagen und neue Genehmigungsverfahren vermieden werden, überwiegt der Nutzen", so Priggen. Laut NRW-Wirtschaftsministerium kostet eine Erdkabel-Trasse das 3,5- bis siebenfache einer herkömmlichen Freileitung. Im Zuge der Energiewende müssen große Mengen an Windstrom aus dem Norden in den Süden Deutschlands geleitet werden. Eine neue Stromautobahn soll das Rheinland durchqueren und die Versorgung in Baden-Württemberg sichern, wo 2017 das Atomkraftwerk Philippsburg abgeschaltet wird.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •