Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CDU-Wirtschaftsrat: Mindestlohn dämmt Unternehmensgründungen ein

News von LatestNews 684 Tage zuvor (Redaktion)
Der Vorsitzende des Jungen Wirtschaftsrates der CDU, Alexander Bode, hat nach Einführung des gesetzlichen Mindestlohns vor einem Rückschlag bei Unternehmensgründungen gewarnt. "Die zusätzlichen Dokumentationspflichten halten Gründungswillige von Unternehmensgründungen ab", sagte Bode dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) müsse daher "dringend nachsteuern, um diese bürokratischen Hemmnisse einzudämmen".

Es gebe immer weniger Gründer, die noch bereit seien, unternehmerisches Risiko zu tragen, sagte Bode weiter. Insbesondere die neuen Dokumentationspflichten, die durch Einführung des Mindestlohns entstanden seien, verschärften die bestehende Problematik. "Die Gesetzgebung von Arbeitsministerin Andrea Nahles hält Gründer unmittelbar davon ab, ihren ersten Mitarbeiter einzustellen, zu wachsen und zu prosperieren", kritisierte der CDU-Politiker.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •