Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CDU-Vize will stärker gegen Einbruchs-Kriminalität vorgehen

News von LatestNews 809 Tage zuvor (Redaktion)

CDU-Parteizentrale
© über dts Nachrichtenagentur
Vor dem am Dienstag beginnenden CDU-Parteitag in Köln hat der stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei, Armin Laschet, ein schärferes Vorgehen zur Bekämpfung der steigenden Einbruchskriminalität gefordert. "Die Innenminister veranstalten regelmäßig aus PR-Gründen mit tausenden Polizisten Blitzer-Marathons. Ein Anti-Einbruch-Marathon wäre wichtiger", sagte Laschet der "Saarbrücker Zeitung" (Montagausgabe).

Das Thema treibe die Bürger um, so Laschet. "Wir müssen zeigen, dass wir den organisierten Banden nicht das Feld überlassen." Die wachsende Zahl der Einbrüche zerstöre das Vertrauen in den Staat. "Ich erwarte, dass gegen diese Täter endlich konzertierter und effektiver vorgegangen wird." Die innere Sicherheit wird ein zentrales Thema der CDU auf ihrem Parteitag sein. "Wir werden uns in diesem Bereich klar positionieren", so Laschet. Dabei werde es auch darum gehen, wie mit Dschihadisten zu verfahren sei, "die aus dem syrischen Bürgerkrieg voller Gewalterfahrung zurückkehren. Da brauchen wir Gesetzesänderungen und Ausreiseverbote."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •