Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CDU-Regierungschefs wollen Soli-Reform in Koalitionsgesprächen

News von LatestNews 1161 Tage zuvor (Redaktion)

Solidaritätszuschlag
© über dts Nachrichtenagentur
Kurz vor Beginn der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD stellen ostdeutsche CDU-Ministerpräsidenten Anforderungen an die Verhandlungsführer. In der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) verlangte der Regierungschef von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, die Zukunft des Solidarzuschlags müsse Thema bei den Verhandlungen sein. Danach solle der Solidarpakt im Länderfinanzausgleich geregelt werden und unter anderem Mittel für Infrastrukturprojekte in ganz Deutschland finanzieren.

"Eine Reform des Länderfinanzausgleichs muss auch Thema möglicher Koalitionsverhandlungen sein", sagte Haseloff der "Bild"-Zeiutng. Thüringens Ministerpräsidentin Christine Liebknecht (CDU) sprach sich dafür aus, die Mittel aus dem Solidarpakt in einen "Deutschlandsfonds" umzuwidmen. "Nach 2019 darf es keine Strukturförderung mehr nach Himmelsrichtungen geben", sagte Liebknecht der Zeitung.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •