Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

CDU-Politiker und Polizei unterstützen Vorstoß zu "Alcolocks" in Autos

News von LatestNews 949 Tage zuvor (Redaktion)
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) und CDU-Politiker befürworten den Vorstoß von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), überführten Alkoholsündern den Einbau von Zündsperren mit Atemtester im Auto vorzuschreiben. Der "Bild-Zeitung" (Freitag) sagte DPolG-Chef Rainer Wendt: "Alcolocks sind eine wirksame Maßnahme gegen den Missbrauch von Alkohol im Straßenverkehr. Sie müssen aber auf Kosten der Verkehrssünder in die Fahrzeuge eingebaut werden."

Obligatorisch sollten "die Alkohol-Wegfahrsperren künftig für alle Schulbusse und Gefahrguttransporter werden", da hier "eine besondere Gefährdung für die Bevölkerung vorliegt", sagte DPolG-Chef Wendt weiter. Der Polizeigewerkschafter hält die Zündsperren mit Atemtester sogar für einen wirksamen Ersatz für den Führerscheinentzug. Unterstützung für den Vorstoß des CSU-Verkehrsministers kommt auch von der Schwesterpartei. CDU-Verkehrsexperte Patrick Schnieder sagte "Bild": "Es macht Sinn, die Technologie der Alcolocks bei Alkoholsündern zu testen." Parteikollege Winfried Lorenz erklärte, er halte "diese Geräte für eine gute Maßnahme gegen Alkohol-Missbrauch im Straßenverkehr".

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •