Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bundesregierung räumt Mängel bei Seuchenabwehr ein

News von LatestNews 727 Tage zuvor (Redaktion)
Die Bundesregierung räumt Mängel in der Seuchenabwehr ein. Es existiere ein "Engpass" beim Transport infektiösen Abfalls wie etwa gebrauchter Schutzkleidung, schrieb sie dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge in ihrer Antwort auf eine Bundestagsanfrage der Fraktion Die Linke. Die zugelassenen und "verfügbaren" Transportbehälter hätten lediglich 40 Liter Volumen.

Das wäre nach "Focus"-Informationen im Ernstfall zu klein, etwa nach der Einschleppung eines hoch ansteckenden Erregers. Darüber hinaus hält die Bundesregierung Deutschland für seuchenmedizinisch gut gerüstet. Neben 47 Sonderisolierbetten in sieben Kliniken ständen 14 Fahrzeuge für den Transport "hoch infektiöser Personen" sowie 380 Spezialwagen zur Dekontamination von Einsatzkräften bereit, hieß es in der Antwort. Allein der Zoll verfüge über 15.000 Einmalschutzanzüge und 1.500 Schutzbrillen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •