Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bundesregierung bleibt bei Wachstumsprognose vorsichtig

News von LatestNews 1620 Tage zuvor (Redaktion)

Industrieanlagen
© über dts Nachrichtenagentur
Die Bundesregierung wird ihre vorsichtige Wachstumserwartung für dieses Jahr beibehalten und voraussichtlich lediglich aus technischen Gründen auf 0,5 Prozent aufrunden. Das erfuhr das Nachrichtenmagazin "Focus" aus Regierungskreisen. Bisher geht sie von einem Wachstumsplus von 0,4 Prozent für 2013 aus.

Die endgültige Prognose wird Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am kommenden Donnerstag vorstellen. Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute gehen in ihrer jüngsten Konjunkturprognose für 2013 von 0,8 Prozent Wachstum aus. Dies bewerten die Fachleute der Bundesregierung als "zu optimistisch". Gründe für die verhaltenere Annahme seien vor allem das schwache europäische Umfeld der deutschen Wirtschaft, das sich auf die Exporte auswirke. Auch der strenge und lange Winter verzögere die Erholung der Wirtschaft.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •