Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bund will 264 Milliarden Euro bis 2030 in Verkehrsprojekte stecken

News von LatestNews 197 Tage zuvor (Redaktion)

Autobahn-Baustelle
© über dts Nachrichtenagentur
Der Bund will bis zum Jahr 2030 rund 264,5 Milliarden Euro in den Bau und die Modernisierung von Straßen, Schienen und Wasserwegen stecken. 141,6 Milliarden Euro sollen in den Erhalt der Bestandsnetze fließen, 94,7 Milliarden Euro sind für Aus- und Neubauprojekte vorgesehen. Es handele sich um das umfangreichste Investitionsprogramm für die Infrastruktur, das es je gegeben habe, sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei der Vorstellung des Bundesverkehrswegeplans am Mittwoch in Berlin.

Ihm gehe es um das Prinzip "Erhalt vor Neubau". Die Vorstellung der Pläne sorgte unterdessen für Irritationen im Umweltministerium. Ein Sprecher erklärte, Dobrindt habe ein Konzept vorgelegt, das innerhalb der Regierung nicht abgestimmt worden sei. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) warf Dobrindt "Trickserei" und "Klüngelwirtschaft" vor, berichtet die "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf eine E-Mail vom Dienstag.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •