Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Brüderle verteidigt Rösler im Streit um Mindestlöhne

News von LatestNews 1317 Tage zuvor (Redaktion)

Rainer Brüderle
© über dts Nachrichtenagentur
Der Spitzenkandidat der Liberalen für die im Herbst anstehende Bundestagswahl, Rainer Brüderle, hat FDP-Chef Philipp Rösler im parteiinternen Streit um Mindestlöhne verteidigt. "Mit unserem Konzept zu Lohnuntergrenzen verhindern wir einen politischen Lohnwettbewerb", sagte Brüderle der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe). Lohnuntergrenzen könnten dort sinnvoll sein, wo es keine Tarifpartner gebe, die Löhne verhandeln.

Bundesweite Mindestlöhne lehnte Brüderle dagegen ab. "Gäbe es politische Mindestlöhne, dann würden sich die Parteien in ihren Forderungen überbieten. Das ist marktwirtschaftlicher Unfug. Und dafür ist die FDP nicht zu haben", so der FDP-Fraktionschef. Auf ihrem Parteitag am Wochenende in Nürnberg wollen die Liberalen ihr Mindestlohn-Konzept beraten. Nach Informationen der Zeitung werden die Landesverbände Sachsen, Bayern und Thüringen einen gemeinsamen Gegenantrag zum Vorschlag der Parteispitze vorlegen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •