Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Boris Palmer will mehr Flüchtlinge abweisen

News von LatestNews 135 Tage zuvor (Redaktion)
Der grüne Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer, spricht sich für einen härteren Kurs in der Flüchtlingspolitik aus. "Es sind nicht die Zeiten für Pippi-Langstrumpf oder Ponyhof-Politik", sagte Palmer im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin "Spiegel". "Wir müssen die unkontrollierte Einwanderung beenden. Das bedeutet nicht, dass wir niemanden mehr reinlassen, aber wir entscheiden, wer reinkommt."

Die EU-Außengrenzen sollen nach dem Willen Palmers mit einem Zaun und bewaffneten Grenzern gesichert werden, um deutlich mehr Flüchtlinge als bislang abzuweisen. Er sei dafür, dass Deutschland großzügig Menschen in Not aufnimmt, aber eben nicht alle: "Das Leben im Irak und in Afghanistan ist hart und nach unseren Maßstäben auch riskant. Es gibt aber auch im Irak weite Gebiete, die nicht von den Terroristen des `Islamischen Staats` beherrscht werden. Selbst nach der Genfer Flüchtlingskonvention müssen die Menschen zuerst in solche Gebiete fliehen." Palmer forderte die Grünen auf, die von der Union geforderte Erweiterung der Liste sogenannter sicherer Herkunftsländer um die Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko mitzutragen und nicht im Bundesrat zu blockieren. Seine Stadt Tübingen habe Probleme, den Andrang der Flüchtlinge zu bewältigen, so Palmer. In der Bevölkerung schwinde die Akzeptanz. "Spätestens seit den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln kommen selbst grüne Professoren zu mir, die sagen: Ich habe zwei blonde Töchter, ich sorge mich, wenn jetzt 60 arabische Männer in 200 Meter Entfernung wohnen."

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Sachsen-Anhalt: 21-Jährig
In Halle (Saale) hat ein 21-jähriger versucht, eine Diesellok aus einer Lokwerkstatt der Deutschen Bahn zu stehlen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstag, wie die Polizei am Montag mitteilte. ...

Nutzerdaten aufgetaucht: T
Die Telekom hat ihre Kunden aufgerufen, Passwörter zu ändern, nachdem im so genannten Darknet echte Kundendaten angeboten wurden. Eine Stichprobe von rund 90 Datensätzen habe ergeben, dass die zum ...

"Schimanski"-Filmpartnerin
Die Schauspielerin Denise Virieux wurde vom Tode Götz Georges völlig überrascht. Sie habe "gar nicht gewusst", dass George krank gewesen sei. "Deswegen war der Anruf heute Morgen wie ein Schock", s ...

Seehofer trotz Brexit für
CSU-Chef Horst Seehofer will ungeachtet des Ausgangs des britischen Referendums über den Verbleib in der Europäischen Union weiter für Volksentscheide werben. "Man kann eine solche Grundfrage - Tei ...

Lindner: Steigende Soziala
FDP-Chef Lindner hat die steigenden Sozialabgaben in Deutschland als "Alarmsirene" bezeichnet. "Die Große Koalition hat zu verantworten, dass dadurch gerade die Beschäftigten mit kleinen und mittler ...

Türkei stimmt Besuch von
Die türkische Regierung stimmt einem Besuch von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei Bundeswehrsoldaten in Incirlik zu. Sie "kann Incirlik problemlos besuchen", teilte der tü ...

DAX am Mittag mit deutlich
Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag zunächst deutliche Kursverluste verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 9.422,39 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus ...

Türkei: Volker Beck bei H
Am Rande der Abschlussveranstaltung der "Pride Week", einer Veranstaltung der Homosexuellenbewegung in der Türkei, ist der Grünen-Politiker Volker Beck verhaftet worden. Beck habe versucht, die Fest ...

Verkehrsgewerkschaft EVG k
Auf die mit chronischen Verspätungen kämpfende ICE-Flotte der Deutschen Bahn (DB) kommt ein neues Problem zu – mit womöglich negativen Auswirkungen für die Fahrgäste. Nach Informationen der "Wel ...

Auktionshäuser kritisiere
Die beiden großen Kölner Auktionshäuser Lempertz und Van Ham haben das gesetzliche Ausfuhrverbot für Kunst als Schikane und "Genickschlag" für den Kunsthandel kritisiert. Das neue Kulturschutzges ...

DAX startet nach Brexit im
Die Börse in Frankfurt ist nach dem Handelsstart am Montag im Plus gestartet: Kurz vor 09:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 9.589,28 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,34 Proz ...

Merkel drängt auf Einigun
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bemüht sich um einen Kompromiss bei den künftigen Finanzbeziehungen von Bund und Ländern. Am Rande der gemeinsamen Klausurtagung von CDU und CSU habe sie darübe ...

Brexit: Schatzkanzler beto
Der britische Schatzkanzler George Osborne hat sich am Montag um eine Stabilisierung der Finanzmärkte bemüht und dabei die stabile Wirtschaftslage seines Landes hervorgehoben. "Großbritannien ist b ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •