Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Das Bitcoin Mining ist ein Vorgang, bei dem Rechenleistung zur Transaktionsverarbeitung, Absicherung sowie Synchronisierung von sämtlichen Nutzern im Netzwerk zur Verfügung gestellt wird. Das Mining von Bitcoin ist ein dezentrales Bitcoin-Rechenzentrum mit Minern auf der ganzen Welt. Beim Bitcoin Mining gibt es eine Belohnung für nützliche Dienste. Die Auszahlung der Anteile richtet sich nach der zur Verfügung gestellten Rechenkapazitäten.

Im klassischen Fiat-Währungssystem drucken die Zentralbanken Geld, wenn ein Bedarf besteht. Bei einer digitalen Währung wird kein Geld gedruckt. Hierbei wird ein Bitcoin selbst oder in der Cloud geschürft. Überall auf der Erde sind Computer verteilt, die Bitcoins minen und die gegeneinander konkurrieren.

Wie funktioniert das Bitcoin Mining eigentlich?

Permanent transferieren Menschen Bitcoins über das Netzwerk. Dieses Netzwerk führt diese Transaktion ab, in dem sämtliche Transaktionen eines Zeitraumes gesammelt und in einer Liste zusammenfügt werden, diese Liste wird als Block bezeichnet. Der Job des Miners ist es, diese Transaktion zu bestätigen und in ein Kontenbuch einzutragen. Belohnt wird man dafür in kostenlose Bitcoin.

Einen Hash erzeugen

Das Kontenbuch ist eine lange Liste aller Blöcke, die entsprechend als Blockchain bezeichnet wird. Dieser Chain wird dafür benutzt, um alle Transaktionen zu jedem Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Sobald ein neuer Block erzeugt wird, wird dieser hinzugefügt. Aus diesen Vorgängen resultiert eine endlose Liste aller getätigten Transaktionen. Die Blockchain ist für jeden jederzeit einsehbar. Daher kann jeder Miner nachvollziehen, welche Transaktion durchgeführt wird. Nicht einsehbar ist allerdings, wer die Transaktion durchgeführt hat.

Wie lässt sich sicherstellen, dass die Blockchain intakt bleibt und nicht manipuliert wird?

Hier kommen die Miner ins Spiel. Wenn ein Block von Transaktionen generiert werden, lassen die Miner den Block einen Prozess durchlaufen. Bei diesem Prozess werden die Informationen entnommen und eine mathematische Formel wird angewendet, die die Transaktion in eine Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen umwandelt. Dies wird auch als Hash bezeichnet. Dieser Hash wird im Block am Ende der Blockchain aufbewahrt.

Der Wettkampf um die Bitcoin

Wer Bitcoin kostenlos schürfen möchte, liefert sich einen wahren Wettkampf. Die Miner konkurrieren beim Bitcoin kostenlos minen auf der Suche nach neuen Blocks. Jeder, der es schafft, einen neuen Hash zu erzeugen, erhält zurzeit noch 12,5 Bitcoins. Die Blockchain bekommt durch den neuen Hash ein Update und jeder erfährt davon. Mit diesem System wird das Mining, welches die gesamte Transaktionsabwicklung aufrecht erhält, entlohnt.Das Problem ist, dass es viel zu simpel wäre, aus einer Datensammlung einen Hash zu erzeugen. Dem Netzwerk muss es also schwieriger gemacht werden, denn andernfalls würde jeder Hunderte Blocks in der Sekunde erzeugen und alle Bitcoins wären innerhalb weniger Sekunden geschürft. Das Bitcoin-Protokoll macht es den Minern, mit der Einführung eines Arbeitsnachweises, deutlich schwieriger. Die Schwierigkeit nimmt mit der Zeit zu.Das Netzwerk würde dabei nicht jeden alten Hash akzeptieren. Jeder Hash muss ein bestimmtes Aussehen haben. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wie ein Hash genau aussieht, bevor er nicht produziert wurde. Das liegt daran, dass der Hash sein Erscheinungsbild mit jedem Stück Datensatz komplett ändert.

Miner sollten sich nicht in die bereits im Block befindlichen Transaktionen einmischen. Nichtsdestotrotz müssen die Daten, die genutzt werden, verändert werden, um einen neuen Hash zu erzeugen. Dies machen die Miner, indem sie wieder ein Stück Datensatz erzeugen. Dieser neue Satz an Daten wird als Nonce bezeichnet. Er wird zusammen mit der Transaktionen genutzt, um einen Hash zu erzeugen. Findet dieser Hash nicht das richtige Format, wir die Nonce geändert und der ganze Hash verändert sich.In den meisten Fällen sind zahlreiche Versuche notwendig, um die richtige Nonce zu finden. Daher arbeiten die Miner meist zur gleichen Zeit im selben Netzwerk. Ist die Nonce gefunden, werdend die Bitcoins auf alle Miner entsprechend der zur Verfügung gestellten Rechenleistung aufgeteilt. So können die Miner schlussendlich kostenlose Bitcoin verdienen.



Wählen : 1 vote Kategorie : Service

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •