Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Berlusconi laut Hochrechnung im Senat vorn

News von LatestNews 1463 Tage zuvor (Redaktion)
Nachdem Silvio Berlusconi die Wahlen um das italienische Abgeordnetenhaus voraussichtlich verloren hat, zeichnet sich einer Hochrechnung zufolge im Senat ein gegenteiliges Ergebnis ab. Wie der italienische Staatssender RAI unter Berufung auf erste Berechnungen berichtet, komme Berlusconis Mitte-rechts-Block dort auf 31 Prozent. Die Allianz um Pier Luigi Bersani erreiche mit 29,5 Prozent das zweitstärkste Ergebnis und die Protestbewegung um den Komiker Beppe Grillo könne mit 25,1 Prozent rechnen.

Der Zentrumsblock um Mario Monti liegt der Hochrechnungen zufolge bei 9,6 Prozent. Aufgrund der engen Verbindung zwischen Abgeordnetenhaus und Senat in Italien droht damit eine Blockade. Bersanis Bündnis kommt ersten Angaben zufolge im Abgeordnetenhaus auf 34-38 Prozent, die Koalition um Silvio Berlusconi auf 28-32 Prozent, das Bündnis um Beppe Grillo auf 19-21 Prozent. Das Bündnis um den bisherigen Ministerpräsidenten Mario Monti kommt nur auf 7,5-10,5 Prozent der Stimmen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •