Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Berlin: Alexanderplatz nach Säure-Alarm zeitweise abgesperrt

News von LatestNews 1485 Tage zuvor (Redaktion)

Berliner Polizist
© über dts Nachrichtenagentur
In Berlin hat die Polizei am Dienstagmorgen den Alexanderplatz nach einem mutmaßlichen Säurefund zeitweise abgesperrt. Wie die Behörden mitteilten, hatten unbekannte Täter an mehreren Bus- und Straßenbahnhaltestellen in der Karl-Liebknecht-Straße eine Flüssigkeit verschüttet. Zudem hätten zwei Mitarbeiter einer Werbefirma, die an den Haltestellen Plakaten anbringen wollten, über Atemprobleme geklagt.

Während lokale Medien darüber spekulierten, dass es sich um die giftige Flusssäure handeln könnte, wurde dies von der Polizei dementiert. Der Alexanderplatz wurde inzwischen wieder freigegeben, nur die betroffenen Haltestellen sind noch abgeriegelt. Worum es sich bei der Flüssigkeit handelt, ist noch unklar.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •