Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bericht: Mehr jugendliche Koma-Säufer in Süddeutschland

News von LatestNews 1614 Tage zuvor (Redaktion)

Biertrinkender Mann
© über dts Nachrichtenagentur
In Süddeutschland werden überdurchschnittlich viele Jugendliche nach Alkoholexzessen ins Krankenhaus eingeliefert. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf Krankenhausdaten. Den Negativrekord hält Memmingen in Bayern mit hochgerechnet 99 Fällen pro 1.0000 Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren, gefolgt von Pirmasens in Rheinland-Pfalz mit 89 und Schweinfurt in Bayern mit 83 Fällen.

Laut Krankenhausdaten verzeichneten Großstädte wie Hamburg mit 13 und Berlin mit 14 Fällen auf 1.0000 Altersgenossen eher niedrige Quoten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden 2011 rund 26.400 Mädchen und Jungen zwischen 10 und 19 Jahren wegen akuter Alkoholintoxikation behandelt. Gegenüber dem Jahr 2000 hat sich die Zahl der Trinkexzesse, die im Krankenhaus endeten, fast verdreifacht. Der Anstieg ist auch darauf zurückzuführen, dass heutzutage schneller der Notarzt gerufen wird, wenn ein Jugendlicher zu viel getrunken hat.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •