Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bericht des US-Senats: CIA-Verhörmethoden brutaler als bekannt

News von LatestNews 988 Tage zuvor (Redaktion)
Im am Dienstag veröffentlichten Bericht des US-Senats zu den Verhörmethoden der CIA nach Terroranschlägen vom 11. September 2001 werden schwere Vorwürfe gegen den Geheimdienst erhoben: Die angewandten Methoden seien deutlich brutaler gewesen als zunächst angenommen, heißt es im sogenannten Folterbericht. Sie seien wiederholt über das hinausgegangen, was das Weiße Haus genehmigt habe. Zudem seien keine Informationen erlangt worden, die zur Verhinderung eines Terroranschlags geführt hätten.

Die Regierung sei systematisch über Ausmaß der Praktiken und deren Ergebnisse getäuscht worden. US-Präsident Barack Obama verurteilte die im Bericht beschriebenen Methoden. Diese hätten dem weltweiten Ansehen der USA geschadet. Er werde sich weiter dafür einsetzen, dass solche Methoden, die mit den Werten des Landes nicht vereinbar seien, nicht wieder angewandt würden. Zu den Methoden, die die CIA dem Bericht zufolge beim Verhören von gefangenen Terrorverdächtigen anwandte, zählten unter anderem Schlafentzug, Stresspositionen, Beschallung mit lauter Musik und simuliertes Ertränken.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •