Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bericht: Ausgaben für Politikerpensionen seit 2006 um 41 Prozent gestiegen

News von LatestNews 2020 Tage zuvor (Redaktion)
Der Bund will im kommenden Jahr 14,113 Millionen Euro für die Pensionen der Spitzenpolitiker ausgeben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Zahlen aus dem Haushaltsplan 2012. Danach liegen die Kosten für die Versorgung der früheren Bundespräsidenten und Regierungsmitglieder 41 Prozent höher als 2006, als dafür noch zehn Millionen Euro ausreichten. Die Kosten für die Pensionen der früheren Spitzenpolitiker übersteigen sogar die Ausgaben für die Bezüge der aktiven Politiker.

Für die Gehälter der Spitzenpolitiker sind Ausgaben von 10,171 Millionen Euro vorgesehen, also rund vier Millionen Euro weniger als für die Pensionen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •