Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bayerns Innenminister kritisiert Platzvergabeverfahren im NSU-Prozess

News von LatestNews 1693 Tage zuvor (Redaktion)
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (56, CSU) kritisiert indirekt die Platzvergabe des Münchener Oberlandesgerichts an Journalisten im NSU-Prozess. Herrmann sagte der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe): "Es ist völlig klar und verständlich, dass auch die türkischen Medien ein starkes Interesse an dem NSU-Prozess haben. Denn unter den Opfern waren acht türkisch-stämmige Mitbürger. Unsere Justiz entscheidet unabhängig darüber, wie sich Medien und Öffentlichkeit gemäß dem geltenden Recht über den Prozess informieren können. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn sich bis zum Beginn des Prozesses noch neue Lösungen finden ließen" Der CSU-Politiker erhofft sich "von dem Prozess eine weitere Aufklärung der menschenverachtenden Morde. Das gilt insbesondere für mögliche Hintermänner, Strukturen und Netzwerke der rechtsextremistischen Terroristen."



© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •