Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

BayernLB stoppt Aufspaltung ihrer ungarischen Tochter

News von LatestNews 1087 Tage zuvor (Redaktion)
Die BayernLB hat ihre Pläne für eine Aufspaltung der ungarischen Tochter MKB vorerst ad acta gelegt. "Die MKB hat im Rahmen einer Pflichtveröffentlichung an der ungarischen Börse kommuniziert, dass die Gremien der MKB nach erneuter Abwägung der Wirtschaftlichkeit von einer Aufspaltung der MKB absehen", teilte die BayernLB am Donnerstag auf Anfrage mit und bestätigte damit Informationen des "Handelsblatts" (Freitagausgabe). Die MKB sollte eigentlich verkauft werden, doch es fand sich bislang kein Interessent für das Institut, das in den ersten neun Monaten dieses Jahres Verluste gemacht hat.

Besserung ist nicht in Sicht: Im vierten Quartal seien deutliche Belastungen zu erwarten, hatte die BayernLB bei Vorlage der Quartalszahlen gewarnt. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Bank auch angekündigt, die MKB aufspalten zu wollen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •