Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bayern: Junger Mann fährt Ferrari zu Schrott

News von LatestNews 1338 Tage zuvor (Redaktion)

Polizei
© über dts Nachrichtenagentur
Ein 26-jähriger Mann hat am Freitagmorgen auf der Autobahn 7 einen 510 PS starken Ferrari zu Schrott gefahren. Der 26-jährige Autohändler wollte den teuren Sportwagen von Italien nach Hamburg überführen und war deshalb auf der A7 Richtung Kassel unterwegs, wie die örtliche Polizei am Freitag mitteilte. Auf einem dreispurig ausgebauten Autobahnabschnitt verlor der 26-Jährige auf der rechten Fahrspur die Kontrolle über den F 430 Scuderia und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Sportwagen überfuhr im weiteren Verlauf eine gut 20 Meter breite Wiese, fuhr eine drei Meter hohe Böschung hoch und hob ab, ehe er im Dickicht hängen blieb. Obwohl der junge Mann, der bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt blieb, Erfahrung im Umgang mit derartigen Fahrzeugen habe, konnte er den Unfall nicht verhindern. Der Sachschaden beträgt circa 150.000 Euro, wie die Ordnungshüter weiter mitteilten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •