Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Bayerischer Wirtschaftsminister fordert Drohnenauftrag

News von LatestNews 1408 Tage zuvor (Redaktion)

Drohne des Typs "Heron 1"
© über dts Nachrichtenagentur
Die Bundesregierung will in Zukunft unbemannte Flugzeuge mit Waffen ausstatten lassen. Nun fordert der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel", dass ein künftiger Bundeswehr-Auftrag für bewaffnete Drohnen nach Bayern gehen solle. "Wenn man sich zu einem solchen Fluggerät entschließt, dann sollte es mit deutscher, mit bayerischer Kompetenz entwickelt werden", sagte Zeil.

Der Minister hofft dabei auf Aufträge für Rüstungsunternehmen im Großraum München, wie zum Beispiel die Firma Cassidian, die derzeit einen Drohnen-Prototyp namens "Barracuda" entwickelt. In Afghanistan setzt die Bundeswehr bislang unbemannte Flugzeuge aus israelischer Produktion ein. Hinsichtlich einer möglichen Anschaffung bewaffneter Drohnen sagte Zeil, es dürfe nicht sein, dass Deutschland "eine solch strategische Waffe im Ausland einkauft". Die Firmen brauchten von der Bundeswehr endlich Klarheit und Planungssicherheit, so Zeil.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •