Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Audi will bis 2020 Führung im Premium-Geschäft übernehmen

News von LatestNews 1611 Tage zuvor (Redaktion)
Der Vorstandsvorsitzende der Audi AG, Rupert Stadler, hat angekündigt, bis 2020 die Führung im Premium-Geschäft der Autobauer übernehmen zu wollen. Der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) sagte er: "Wir wollen bis 2020 die Premium-Marke Nummer 1 werden und sind schon heute in Schlagdistanz zu den Kollegen aus München." Stadler setzt dabei vor allem auf den Absatz in Übersee: "Wir sind global aufgestellt. Weltweit wächst der Automobilmarkt weiter. Viele Hersteller, die nur in Europa Autos verkaufen, sind stark betroffen."

Besonders in China läuft das Geschäft für Audi hervorragend: Die Ingolstädter Autobauer toppten dort in den ersten zehn Monaten des Jahres schon den Rekordabsatz vom Vorjahr, verkauften 332"959 Autos, ein Plus von 31,2" Prozent. Stadler betonte jedoch auch die starke Stellung Audis in Europa: "Trotz Gegenwind wachsen wir auch in Europa. Das heißt, unsere Produkte kommen an." Über die Entwicklung der Marke sagte Stadler dem Blatt: "Audi war ein ungeschliffener Diamant, den man an den richtigen Ecken schleifen und polieren musste, um daraus ein Juwel zu machen." In der Weiterentwicklung von Zukunftstechnologien, glaubt Stadler fest an das Elektro-Auto: "Bei Reichweite, Preis und Lade-Infrastruktur gibt es noch deutlichen Verbesserungsbedarf. Aber da dürfen wir nicht den Kopf in den Sand stecken. Wir sind ja gerade erst gestartet. Die Vorgabe von einer Million Elektro-Autos bis 2020 in Deutschland, das ist eine Orientierungsgröße für alle, die sich an der Reise in die Zukunft beteiligen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •