Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Asylkrise: Schäuble nennt Gabriels Forderung "erbarmungswürdig"

News von LatestNews 148 Tage zuvor (Redaktion)

Wolfgang Schäuble
© über dts Nachrichtenagentur
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Forderung von SPD-Chef Sigmar Gabriel, in der Flüchtlingskrise vom strikten Sparkurs abzurücken und die Ausgaben für die Bürger zu erhöhen, mit scharfen Worten zurückgewiesen: "Dieses Gerede, dass ich in allen Bereichen der Politik jetzt mehr Geld ausgeben muss, als in der Finanzplanung vorgesehen ist, damit nicht wegen der Flüchtlinge der Rechtsradikalismus steigt, das ist nun wirklich erbarmungswürdig", erklärte Schäuble bei einer Pressekonferenz nach einem Finanzministertreffen der G20-Länder in Shanghai. In der Regierung habe man der Flüchtlingskrise Priorität eingeräumt. Es könne nicht alles gleichzeitig Priorität haben.

Gabriel hatte am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner" erklärt, "dass wir eigentlich ein neues Solidaritätsprojekt für unsere eigene Bevölkerung brauchen". Der Bundeswirtschaftsminister forderte unter anderem die Aufstockung der Renten sowie mehr Geld für sozialen Wohnungsbau und Kinderbetreuung. "Wenn wir Flüchtlingen, Menschen, die wirklich in bitterer Not sind, nur noch helfen dürfen, wenn wir anderen, die nicht in so bitterer Not sind, das Gleiche geben oder mehr, dann ist das erbarmungswürdig", sagte Schäuble. Das könne nicht die Meinung des Vizekanzlers sein. "Vielleicht die eines SPD-Wahlkämpfers", so der Bundesfinanzminister. SPD-Vize Ralf Stegner kritisierte Schäubles Äußerungen: "Wenn Schäuble es `erbarmungswürdig` nennt, für sozialen Zusammenhalt zu sorgen, hat er nichts begriffen und versagt beim Kampf gegen Rechts", twitterte Stegner am Samstag. "Wer jetzt wie Schäuble die SPD daran hindern will, sozialen Zusammenhalt in Deutschland zu sichern, besorgt das Geschäft der AfD."

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Hessen: 50-Jähriger stirb
Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des hessischen Offenbach ist am Sonntag ein 50-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann sei auf einem Motorrad unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Ein 6 ...

Chris Froome gewinnt Tour
Chris Froome hat die Tour de France gewonnen. Damit errang der 31-Jährige bereits den dritten Gesamtsieg nach 2013 und 2015. Tagessieger auf der Schlussetappe in Paris wurde der Deutsche André Greip ...

Wirtschaft beklagt mangeln
BDI-Präsident Ulrich Grillo fühlt sich beim geplanten transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP von der Bundesregierung im Stich gelassen. Die Bundesregierung beschränke sich mittlerweile "auf for ...

CDU-Vize Strobl fordert Bu
Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl hat sich für den Einsatz der Bundeswehr zur Terrorabwehr im Inland ausgesprochen. "Für bestimmte großflächige Terrorlagen brauchen wir die Bundes ...

Bluttat in Reutlingen: Man
Ein Mann hat in Reutlingen am Sonntag mit einer Machete um sich geschlagen und dabei eine Frau getötet. Zwei Menschen wurden verletzt, bestätigte die Polizei. Der Täter sei durch die Stadt gelaufen ...

Grünen-Europaabgeordnete:
Die Fraktionschefin der Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, fordert, dass sich die EU trotz der Flüchtlingsvereinbarung mit Ankara nicht mit Kritik am türkischen Präsidenten Erdogan zurückz ...

Wetterdienst warnt vor sch
Der Deutsche Wetterdienst hat vor schweren Gewittern in Süddeutschland gewarnt. Betroffen sei vor allem Bayern, teilte der Wetterdienst am Sonntag mit. Durch das Unwetter könne es zu Überflutungen ...

Olympia: IOC verzichtet au
Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat auf eine Sperre aller russischen Sportler bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verzichtet. Das teilte das IOC am Sonntag mit. Um an den Spielen ...

Berichte: IOC sperrt russi
Das Internationale Olympische Komitee (IOC) sperrt das russische Team offenbar nicht generell für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro. Stattdessen sollen die einzelnen Sportverbände über ...

Formel 1: Hamilton gewinnt
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat am Sonntag den Großen Preis von Ungarn gewonnen und sich damit die WM-Führung gesichert. Er verwies seinen Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Rang. Daniel Ri ...

Formel 1: Hamilton gewinnt
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat am Sonntag den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen. ...

De Maizière: Bundeswehr i
Nach dem Amoklauf von München hat sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) dafür ausgesprochen, die Bundeswehr in besonders gefährlichen Situationen im Inland einzusetzen. Zwar sei die In ...

SPD will mehr Personal fü
Als Konsequenz aus dem Amoklauf von München fordert die SPD eine bessere personelle Ausstattung der Sicherheitsbehörden für den Kampf gegen illegalen Waffenhandel auf kriminellen Internet-Plattform ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •