Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Akademie für politische Bildung Tutzing erstmals von Frau geleitet

News von LatestNews 2004 Tage zuvor (Redaktion)
Die Akademie für politische Bildung Tutzing wird künftig erstmals von einer Frau geleitet. Die Politikprofessorin Ursula Münch, 50, von der Bundeswehruniversität München setzte sich am Donnerstagabend im Akademie-Kuratorium gegen ihren Mitbewerber, den Erlanger Politologen Roland Sturm, durch. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Freitagsausgabe.

Ursula Münch tritt die Nachfolge von Heinrich Oberreuter an, der im Herbst in den Ruhestand geht. Erst im dritten Wahlgang erreichte die Professorin am Donnerstagabend die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Nach Fragerunden mit den Kandidatenging der erste Wahlgang erneut unentschieden aus, im zweiten führte Münch mit nur einer Stimme, bevor sie als erste Frau an die Spitze der Akademie gewählt wurde. Die verheiratete Mutter von zwei Kindern ist seit 1999 Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München. Sie kündigte an, die 1957 gegründete Akademie weiter für alle Generationen öffnen zu wollen und erklärte nach Angaben von Kuratoriumsmitgliedern, in der politischen Bildungsarbeit den Fokus auf Gegenwartsthemen zu legen und Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts behandeln zu wollen. Insgesamt hatten sich 32 Bewerber für den Direktorenposten interessiert.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •