Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Aigner fordert schnelles Vorgehen im Pferdefleisch-Skandal

News von LatestNews 1431 Tage zuvor (Redaktion)

Fleischtheke
© Ralf Roletschek, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat ein rasches Vorgehen im aktuellen Pferdefleischskandal gefordert. Mit einem nationalen Aktionsplan sollen eine "schnellstmögliche Aufklärung" und präventive Maßnahmen auf den Weg gebracht werden, sagte Aigner im Deutschlandfunk. Bereits jetzt müssten bei Produkten alle Zutaten gekennzeichnet werden.

Bei der Kennzeichnung der Herkunft von Einzelzutaten sei die Ministerin offen für praktikable Vorschläge. "Es muss auch ein Modell sein, das bei allen 27 EU-Staaten letztendlich umgesetzt werden kann", so Aigner. Allerdings hätte auch eine Herkunftskennzeichnung die falsche Deklaration bei der Fleischart nicht verhindert. Aigner will den Aktionsplan am Montag mit Vertretern der Länder und des Bundes diskutieren.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •