Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

AfD-Vize Henkel gegen Beteiligung an "Pegida"-Demonstrationen

News von LatestNews 959 Tage zuvor (Redaktion)

Alternative für Deutschland (AfD)
© über dts Nachrichtenagentur
Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Hans-Olaf Henkel rät Mitgliedern seiner Partei von einer Teilnahme an Demonstrationen der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) ab. "Ich hielte ich es für einen Fehler, wenn sich die AfD als Partei diesen Demonstrationen anschließen würde", sagte Henkel dem "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe). Es sei nicht auszuschließen, dass die "Pegida"-Proteste einen "ausländerfeindlichen oder gar rassistischen Beigeschmack bekommen", sagte der AfD-Politiker zur Begründung.

Am Montagabend waren in Dresden 10.000 Menschen dem Aufruf der Pegida gefolgt und nahmen an einer Demonstration teil. Dies war die bislang höchste Teilnehmerzahl. Die "Pegida"-Bewegung demonstriert in Dresden seit acht Wochen für eine Verschärfung des Asylrechts. Zu einer Gegendemonstration kamen etwa 9.000 Menschen. Von kleineren Zwischenfällen abgesehen, blieb die Lage in Dresden über den Montagabend weitgehend ruhig.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •