Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Ärzte wollen nach Honorarverhandlungen protestieren

News von LatestNews 1668 Tage zuvor (Redaktion)

Ärzte bei Operation
© dts Nachrichtenagentur
Nach den Honorarverhandlungen zwischen Ärzten und Krankenkassen am Donnerstag wollen die Mediziner in den nächsten Wochen vermehrt protestieren. Wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung bekannt gab, ergaben die Verhandlungen ein Honorarplus von einem Prozent statt den geforderten elf Prozent. Damit erhalten die Ärzte ab nächstem Jahr insgesamt rund 300 Millionen, statt 3,5 Milliarden Euro mehr.

Aber auch die Kassen sind mit dem Ergebnis unzufrieden, denn sie forderten demgegenüber eine Kürzung von 2,2 Milliarden. Da den Mediziner der Streik untersagt ist, wollen einige ihre Praxisöffnungszeiten in nächster Zeit deutlich kürzen. Solange die medizinische Versorgung der Bevölkerung gesichert sei, dürfen sie die Arbeitszeit auf ein Minimum von 20 Stunden pro Woche herunter kürzen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •