Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

ADAC: Spritpreise steigen weiter

News von LatestNews 1910 Tage zuvor (Redaktion)

Zapfsäule an einer Aral-Tankstelle
© dts Nachrichtenagentur
Die Preise für Benzin steigen auch in dieser Woche weiter an, Diesel ist etwas billiger geworden. Das ist die Kraftstoffpreis-Bilanz des ADAC zur Vorwoche. Demnach kostete ein Liter Super E10 1,662 Euro, das sind 0,2 Cent mehr.

Beim Diesel waren gleichzeitig 1,502 Euro zu zahlen, was einem Rückgang von 2,6 Cent gegenüber vergangener Woche entspricht. Der ADAC weist bereits seit Jahren auf die Notwendigkeit der Verbesserung des Wettbewerbs auf den Kraftstoffmärkten hin. Der Club begrüßt, dass nunmehr ein Kartellverfahren gegen fünf Mineralölkonzerne eingeleitet worden ist. ADAC Präsident Peter Meyer: "Ein konsequentes Vorgehen gegen das Preisgebaren ist notwendig, um den Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt zu stärken." Es könne nicht angehen, dass Oligopolisten für ihren Kraftstoff von freien Anbietern mehr verlangten, als sie es selbst an ihren Tankstellen tun. "Das führt zur Marktverdrängung freier Anbieter und anschließend zu höheren Preisen", hebt Peter Meyer hervor.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •