Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

ADAC gründet Lobbyverband für Senioren

News von LatestNews 2353 Tage zuvor (Redaktion)
Die großen deutschen Sozialverbände bekommen Konkurrenz. Das "Generationen Netzwerk für Deutschland" (GND), ein Tochterunternehmen des größten europäischen Automobilclubs ADAC, will sich im Mai bundesweit der Öffentlichkeit vorstellen und bis Ende 2012 bereits 150.000 Mitglieder werben. Das kündigte die Sprecherin des Vorstands, Claudia Rutt, in einem Gespräch mit der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) an.

GND setzt sich als Ziel, "Deutschlands größtes Netzwerk zur Wahrung und Förderung der Interessen der Menschen 50 Plus zu werden". Vorbild ist die größte Seniorenorganisation der USA, AARP, die 40 Millionen Mitglieder hat und seit Jahrzehnten erheblichen Einfluss auf die Sozialpolitik der Bundesregierungen in Washington ausübt. Rutt sagte, der ADAC werde die Neugründung, die in Bonn bereits ein Büro mit 21 Mitarbeitern hat, in den nächsten fünf Jahren finanziell unterstützen. Künftigen zahlenden Mitgliedern soll, ähnlich wie beim Automobilclub, ein breites Serviceangebot gemacht werden. Doch will sich GND auch politisch für die Interessen der Senioren und auch besonders derjenigen einsetzen, die noch voll im Beruf stehen und gleichzeitig ihre Eltern pflegen müssen. Die Pflegeversicherung sei allenfalls ein "Teilkasko", sagte Rutt, das den tatsächlichen Aufwand in vielen Familien nicht abdecke.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •