Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

1. Bundesliga: Freiburg und Hannover trennen sich 2:2

News von LatestNews 713 Tage zuvor (Redaktion)

Christian Streich (SC Freiburg)
© über dts Nachrichtenagentur
In der letzten Partie der Hinrunde der 1. Fußball-Bundesliga vor der Winterpause haben sich der SC Freiburg und Hannover 96 mit 2:2 getrennt Das Spiel begann sehr verhalten, allmählich dominierte Hannover dann aber die Partie. In der 24. Minute scheiterte Hannovers Briand am Pfosten, nur zehn Minuten später setzte Joselu einen weiteren Schuss ans Aluminium. Aus dem Nichts fiel in der 45. Minute das 1:0 für Freiburg durch Frantz.

Günter konnte, von der Abwehr der Gäste völlig ignoriert, frei zur Flanke auf Frantz kommen, der, ebenfalls ungedeckt, einschob. Nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff scheiterte Klaus am Innenpfosten, der Abpraller landete bei Darida, der den Ball jedoch nicht zu einem weiteren Treffer versenken konnte. Zwar dominierte Hannover auch weiterhin die Partie, jedoch kam Freiburg immer wieder zu hochgefährlichen Chancen. So scheiterte in der 60. Minute Mehmedi an der Latte. In der 81. Minute traf Kempf zum 2:0 nach einer Ecke der Hausherren. Nur zwei Minuten später gelang Bittencourt jedoch der Anschlusstreffer. Danach entspann sich eine hochspannende Schlussphase auf hohem Niveau mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, in der 93. Minute gelang Joselu in höchster Not nach einem Abwehrfehler von Bürki der Ausgleich. Freiburg und Dortmund sind damit im Tabellenkeller punktgleich mit gleichem Torverhältnis, da die Dortmunder jedoch ein Tor mehr schossen als die Breisgauer, bleiben diese auf dem letzten Platz, Dortmund schließt die Hinrunde auf Rang 17. Hannover überwintert auf Position acht.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •